Pferde geben uns Flügel, welche wir nicht haben
 
 
 

Indikationen Physiotherapie beim Pferd

  • Kopfschlagen bzw. Verwerfen im Genick
  • Schiefe Haltung von Kopf, Hals oder Schweif
  • Headshaking
  • Empfindliche Reaktion auf Berührungen
  • Wiedersetzen beim Reiten, Aufsteigen, Satteln, Putzen, Hufe geben
  • Muskelverspannungen
  • Verspannungen am Rücken „Pferd läuft nicht über den Rücken“
  • Taktunreinheiten oder Taktfehler
  • Schwierigkeiten beim Stellen und Biegen
  • Kreuzgalopp und vermehrtes Umspringen
  • Häufiges Stolpern
  • Scheinbar grundloses Verweigern und/oder am Sprung vorbeilaufen
  • Lahmheiten, welche scheinbar keine Ursache haben
  • Grundloses Durchgehen, Buckeln, übermäßiges Wälzen
  • Kein oder falscher Aufbau der Muskulatur (trotz Training)
  • Unerklärlicher Leistungsabfall
  • Husten und Atemgeräusche (auch chronisch)
  • Koliken 
  • Zähneknirschen
  • Heraushängen der Zunge
  • Schlechte Hornqualität oder Hornspalten
  • Übermäßige Rosse
  • Nach der Geburt eines Fohlens (Behandlung ab etwa 6 Wochen nach der Geburt empfohlen)
  • Aufbau/Aufbautraining nach Verletzung, Krankheit, Operation
  • Begleitung im Alter 
  • Vorbeugung und Steigerung des Wohlbefindens
  • etc.